e-pro

Effiziente Stammdatenverwaltung als Voraussetzung für erfolgreichen Multikanal-Commerce

Effiziente Stammdatenverwaltung als Voraussetzung für erfolgreichen Multikanal-Commerce

Ort Stuttgart
Datum 09.06.2010
Pressemeldung PDF runterladen

Cross Media Publishing Studie belegt Defizite in mittelständischen Unternehmen

Das Management von Stammdaten gehört seit Jahren zu den zentralen Herausforderungen für Unternehmen. Kundendaten, Produktdaten und Bestandsdaten werden in vielen Unternehmen von mehreren Spezialsystemen wie CRM und ERP erfasst, verwaltet und gepflegt. Der schnelle Austausch dieser für Marketing und Vertrieb relevanten Daten wird in vielen Unternehmen jedoch zum Problem. Innovative Kommunikationskonzepte wie der Multikanal-Commerce erfordern jedoch eine effiziente Lösung beim Stammdatenmanagement, auch   Master-Data-Management genannt.

„69 % der Befragten sehen die gleichzeitige Aktualisierung der Daten in allen Systemen als sehr wichtig an“, stellt Dr. Andrea Müller von e-pro solutions GmbH, Mitautorin der Cross Media Publishing Marktstudie 2009, als die zentrale Anforderung an ein steuerndes Stammdatenmanagement-System heraus. Die von e-pro solutions gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) herausgegebene Studie hatte rund 180 Entscheider aus mittelständischen Unternehmen im Rahmen des BMWi-Forschungsprojekts „M3V – Mobile Multimediale Multilieferanten Vertriebsinformations-Systeme“ (www.m3v-projekt.de) befragt.

Der Einsatz eines Stammdatenmanagement-Systems soll bestehende Prozesse in Unternehmen optimieren. Im Fokus steht die Verbesserung von Effektivität und Qualität bei der Datenpflege. Für mittelständische Unternehmen bedeutend ist die Nachvollziehbarkeit der Änderungen. 70 % der Befragten sehen dies als sehr wichtig an. Ebenfalls als sehr wichtig schätzten die Befragten das geeignete Transportsystem (58 % Zustimmung) und das Rückgängigmachen von Änderungen (57 % Zustimmung) ein.

„Die strukturierte Umsetzung einer zentralen Steuerung des Stammdatenmanagements ist eine der wichtigsten Herausforderungen zur Optimierung der Arbeit im Marketing und Vertrieb“, erklärt Dr. Andrea Müller. „Ohne ein leistungsstarkes Stammdatensteuerungs-System, wie beispielsweise ein PIM-System, ist heute ein kundengerechter und effizienter Multikanal-Commerce kaum realisierbar.“

Ein PIM-System (PIM bedeutet Produkt-Informations-Management) fasst die im Unternehmen vorhandenen Produktdaten zusammen. Ergänzt diese Daten mit zusätzlichen Informationen, wie etwa Attributen, Bildern und Marketingaussagen, verwaltet die Übersetzungen und bereitet diese Daten für die einzelnen Vertriebskanäle und Märkte optimal auf.

Wenn bei der Auswahl eines solchen steuernden Stammdatenmanagement-Systems auf eine hohe Zukunftssicherheit und Nachhaltigkeit geachtet wird, sind die Unternehmen fit für die Herausforderungen der nächsten Jahre. Mit einer effizienten Stammdatenmanagement-Lösung sind sie optimal aufgestellt für die zunehmend internationaler und branchenübergreifender werdenden Märkte.  

 

 
Seite drucken